Universität des Saarlandes
FR Mathematik
Arbeitsgruppe Prof. S. Rjasanow

Institut für angewandte Mathematik

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Both sides previous revision Previous revision
lehre:vorlesung:partdglws1415 [2015/03/30 14:14]
agrja News: Nachklausur
lehre:vorlesung:partdglws1415 [2015/06/03 11:32] (aktuell)
agrja Aufgeräumt
Zeile 2: Zeile 2:
 **Englischer Titel:** //Numerics of Partial Differential Equations// **Englischer Titel:** //Numerics of Partial Differential Equations//
  
-<​html>​ 
-<font size=+1><​b>​Neuigkeiten:</​b></​font> ​ 
-</​html>​ 
- 
-**30.03.15: ** Anstelle einer Nachklausur findet eine mündliche Prüfung statt. Die davon betroffenen Studenten sind per E-Mail informiert. 
- 
-**18.11.14: ** Die Klausurergebnisse stehen online, siehe [[lehre:​vorlesung:​partdglws1415#​Ergebnisse|unten]]. 
-===== Vorlesung ===== 
  
  
Zeile 38: Zeile 30:
  
  
-==== Termine ​ ==== 
-  *  ** Vorlesung: Di 14 -- 16 HS IV (Geb. E2.4), Do 8 -- 10 HS III (Geb. E2.5)** 
-  *  ** Übungen: Mo 10 -- 12 Seminarraum 7 (Raum 203, Geb. E2.4)** ​ 
-  *  ** Klausur: 17. Februar 2015** um ca. 9 Uhr in HS III (Geb. E2.5) 
-  * ** Sprechstunde (Torsten Keßler): ** Di 10 -- 11 Raum 3.23.1 Geb. E1.1 
  
-==== Anmeldung ​ ==== 
-Die Anmeldung zur Vorlesung und den dazugehörigen Übungen ist beendet. Sollten Sie dennoch teilnehmen wollen, wende sie sich bitte an [[ag:​weisser | Dr. Steffen Weißer]]. 
 ==== Zielgruppe und Vorkenntnisse ==== ==== Zielgruppe und Vorkenntnisse ====
   * Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Mathematik im Masterstudiengang und an Lehramtskandidaten,​ die sich für Numerik im Bereich der Differentialgleichungen interessieren.   * Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Mathematik im Masterstudiengang und an Lehramtskandidaten,​ die sich für Numerik im Bereich der Differentialgleichungen interessieren.
Zeile 53: Zeile 38:
 Vorkenntnisse aus Linearer Algebra, Analysis, Modellierung und Programmierung sowie Praktischer Mathematik sind erforderlich. Spezielles Wissen zur Funktionalanalysis ist zwar hilfreich, wird aber nicht erwartet. Alle benötigten Begriffe werden in der Veranstaltung eingeführt. Vorkenntnisse aus Linearer Algebra, Analysis, Modellierung und Programmierung sowie Praktischer Mathematik sind erforderlich. Spezielles Wissen zur Funktionalanalysis ist zwar hilfreich, wird aber nicht erwartet. Alle benötigten Begriffe werden in der Veranstaltung eingeführt.
  
- 
-==== Scheinvergabe ==== 
-Um einen Schein zu erhalten, müssen ​ 
-  * mindestens 50% der Punkte auf den ersten 6 Übungsblättern und 
-  * mindestens 50% der Punkte auf den restlichen Übungsblättern erreicht werden und 
-  * die abschließende Prüfung muss bestanden werden. ​ 
- 
- 
-==== Skript zur Vorlesung ==== 
- 
-^  pdf zum Download ​ ^  online gestellt am  ^  Bemerkungen ​ ^ 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript01.pdf | Teil 1}}  |  03.11.14 ​ |  | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript02.pdf | Teil 2}}  |  05.11.14 ​ | Korrekturen zum Tafelanschrieb in rot | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript03.pdf | Teil 3}}  |  18.11.14 ​ |  | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript04.pdf | Teil 4}}  |  27.11.14 ​ |  | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript05.pdf | Teil 5}}  |  17.12.14 ​ |  | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript06.pdf | Teil 6}}  |  13.01.15 ​ |  | 
-| | | Das Kapitel zu Mehrgitterverfahren\\ wird nicht online gestellt | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript07.pdf | Teil 7}}  |  28.01.15 ​ |  | 
-|  {{lehre:​vorlesung:​numpde-skript08.pdf | Teil 8}}  |  10.02.15 ​ |  | 
- 
- 
- 
-Bitte helft uns die Folien zu verbessern. Solltet Ihr einen Fehler finden, so schickt eine kurze E-Mail an [[ag:​weisser | Dr. Steffen Weißer]]. 
  
 ==== Kontakt ==== ==== Kontakt ====
Zeile 82: Zeile 43:
  
  
-===== Übungen ===== 
- 
- 
-==== Downloads ==== 
- 
-Die gepackten Dateien können unter Linux auf der Komandozeile mit dem Befehl \\  
-<code bash>tar xzvf Datei.tgz</​code> ​ 
-entpackt werden. Bei einem Windows Betriegssystem empfiehlt sich das Programm [[http://​www.7-zip.org | 7-Zip]], hierbei handelt es sich um eine kostenlose open source Anwendung. 
- 
-Sie können auch selbst einen ganzen Ordner in ein komprimiertes Archiv verpacken, hierzu verwenden Sie 
-<code bash>tar czvf Archiv.tgz Ordner</​code> ​ 
- 
-^  Übungsblätter ​ ^  Hinweise und Zusatzmaterial ​ ^ 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb01.pdf|Blatt 1}} |  | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb02.pdf|Blatt 2}} | {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb02lsg.tgz|Musterlösung}} | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb03.pdf|Blatt 3}} |  | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb04.pdf|Blatt 4}} |  | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb05.pdf|Blatt 5}} | {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb05.tgz|Grundgerüst}}\\ {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb05lsg.tgz|Musterlösung}} | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb06.pdf|Blatt 6}} |  | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb07.pdf|Blatt 7}} | **Achtung:​** In Aufgabe 7.3 gilt:\\ $-\frac{\pi}{2}\leq\phi<​\frac{\pi}{2}$ | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb08.pdf|Blatt 8}} | {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb08.tgz|Grundgerüst}}\\ {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb08lsg.tgz|Musterlösung Teil 1}}\\ {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb08lsg_final.tgz|Musterlösung gesamt}} | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb09.pdf|Blatt 9}} |   | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb10.pdf|Blatt 10}} |   | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb11.pdf|Blatt 11}} |   | 
-| {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-ueb12.pdf|Blatt 12}} | {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb12.tgz|Grundgerüst}}\\ Aufgabentext verbessert\\ {{:​lehre:​vorlesung:​numpde-pueb12lsg.tgz|Musterlösung}} ​ | 
- 
-===== Abschlussprüfung ===== 
- 
-==== Anmeldung im HISPOS ==== 
- 
-Für die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist die Anmeldung im [[https://​www.lsf.uni-saarland.de|HISPOS]] notwendig, sofern der Studiengang dies vorsieht. Diese Anmeldung ist bis zum **16. Februar 2015** möglich. 
- 
- 
- 
- 
-==== Klausur ==== 
-Die Klausur findet am Donnerstag, den **17. Februar 2015** von **9:00 bis 12:00 Uhr** im **HS III, Gebebäude E 2.5 ** statt. Sie ist für den Erhalt eines Scheines verpflichtend. Eine Nachprüfung ist nicht geplant und wird nur in Einzelfällen beim Nichtbestehen der Klausur genehmigt. 
- 
-=== Hinweise === 
- 
-Seien Sie rechtzeitig da, so dass es zu keinen Verzögerungen und Störungen im Ablauf kommt. 
- 
-Die Klausur dauert drei Zeitstunden,​ d.h. 180 Minuten. 
- 
-Bringen Sie Ihren Personal- sowie Studierendenausweis zur Klausur mit. 
- 
-Es sind __keine__ Hilfsmittel zugelassen, wie z.B. Formelblatt,​ Taschenrechner,​ ...  
- 
-Die Klausur muss mit einem dokumentenechten Stift geschrieben werden, der entweder blau oder schwarz schreibt. Folgende Stifte sind __nicht__ erlaubt: Bleistifte, rote und grüne Stifte, Textmarker, ... 
- 
-=== Ergebnisse === 
- 
-Die Ergebnisse der Klausur stehen fest und können hier nach Matrikelnummer sortiert eingesehen werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr: {{lehre:​vorlesung:​numpde-klerg.pdf|Klausurergebnisse}} 
- 
-Die Klausureinsicht ist am Dienstag, den 03.03.2015 von 10 bis 11 Uhr am Lehrstuhl von Prof. Rjasanow in Geb. E1.1, Raum 3.23.1. 
- 
-==== Nachklausur ==== 
  
-Es findet eine mündliche Prüfung statt. Die davon betroffenen Studenten sind per E-Mail informiert. 
  
lehre/vorlesung/partdglws1415.txt · Zuletzt geändert: 2015/06/03 11:32 von agrja
Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International
Powered by PHP Driven by DokuWiki