Universität des Saarlandes
FR Mathematik
Arbeitsgruppe Prof. S. Rjasanow

Institut für angewandte Mathematik

Praktische Mathematik

Englischer Titel: Introduction to Numerical Analysis

Vorlesung

Inhalt und Zielsetzung

Die Praktische Mathematik befasst sich mit der Entwicklung von Algorithmen zur (näherungsweisen) Lösung mathematischer Probleme wie z. B. Nullstellenberechnung auf Computern. Diese Algorithmen werden auf ihre Eigenschaften wie Genauigkeit, Geschwindigkeit und Stabilität untersucht. Die Vorlesung beinhaltet Lösung linearer Gleichungssysteme, numerische Berechnung von Eigenwertproblemen, Interpolation, Approximation, numerische Integration und näherungsweise Lösung nichtlinearer Gleichungssysteme. In den praktischen Aufgaben werden die zuvor behandelten Algorithmen in der Programmiersprache C implementiert.

Info-Material aus erster Vorlesung: prama_einfuehrung.pdf

Zielgruppe und Vorkenntnisse

  • Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Mathematik und an Lehramtskandidaten sowie an Studierende der Physik und Informatik mit entsprechenden Vorkenntnissen.
  • Analysis I, Lineare Algebra I, Modellierung und Programmierung (oder vergleichbare C-Kenntnisse).

Scheinvergabe

Um einen benoteten Schein zu erhalten, muss die Klausur am Ende des Semesters bestanden werden. Zulassungsvoraussetzung ist eine regelmäßige Teilnahme an den Übungsgruppen, ein Erreichen von mindestens 50% der möglichen Punkte auf den ersten sechs und von mindestens 50% der möglichen Punkte auf den restlichen Übungsblättern, eine sinnvolle Bearbeitung von mindestens 50% der praktischen Aufgaben und eine erfolgreiche Teilnahme an der Klausur.

Literatur

  • Plato: Numerische Mathematik kompakt, Vieweg
  • Schwarz: Numerische Mathematik, Teubner
  • Stoer/Bulirsch: Numerische Mathematik 1 und 2, Springer

Kontakt

lehre/vorlesung/prama_ss15.txt · Zuletzt geändert: 2016/02/08 08:53 von agrja
Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International
Powered by PHP Driven by DokuWiki