Universität des Saarlandes
FR Mathematik
Arbeitsgruppe Prof. S. Rjasanow

Institut für angewandte Mathematik

Praktische Mathematik

Englischer Titel: Introduction to Numerical Analysis

Vorlesung

Termine

  • Vorlesung: Di 08 – 10 und Do 14 – 16, HS II in Geb. E 2.5
  • Übungen: Mo 12 – 14, Di 12 – 14, Mi 10 – 12 und Mi 12 – 14, jeweils in Seminarraum 3

Inhalt und Zielsetzung

Die Praktische Mathematik befasst sich mit der Entwicklung von Algorithmen zur (näherungsweisen) Lösung mathematischer Probleme wie z. B. Nullstellenberechnung auf Computern. Diese Algorithmen werden auf ihre Eigenschaften wie Genauigkeit, Geschwindigkeit und Stabilität untersucht. Die Vorlesung beinhaltet Lösung linearer Gleichungssysteme, numerische Berechnung von Eigenwertproblemen, Interpolation, Approximation, numerische Integration und näherungsweise Lösung nichtlinearer Gleichungssysteme. In den praktischen Aufgaben werden die zuvor behandelten Algorithmen in der Programmiersprache C implementiert.

Zielgruppe und Vorkenntnisse

  • Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Mathematik und an Lehramtskandidaten sowie an Studierende der Physik und Informatik mit entsprechenden Vorkenntnissen.
  • Analysis I, Lineare Algebra I, Modellierung und Programmierung (oder vergleichbare C-Kenntnisse).

Scheinvergabe

Um einen benoteten Schein zu erhalten, muss die Klausur am Ende des Semesters bestanden werden. Zulassungsvoraussetzung für die Klausur ist eine regelmäßige Teilnahme an den Übungsgruppen. Bei den theoretischen Aufgaben müssen mindestens 50% der möglichen Punkte auf den ersten sechs und mindestens 50% der möglichen Punkte auf den restlichen Übungsblättern erreicht werden. Außerdem ist das Erreichen von mindestens 50% der Punkte in den praktischen Aufgaben erforderlich.

  • Sie schreiben eine Klausur zur Praktischen Mathematik zum ersten Mal: Haupt- und Nachklausur zählen jeweils als ein Prüfungsversuch. Es ist also möglich auch nur die Nachklausur zu schreiben. Haben Sie bereits die Hauptklausur bestanden, so können Sie die Nachklausur zur Notenverbesserung mitschreiben.
  • Sie haben bereits früher einen Prüfungsversuch in Praktische Mathematik in Anspruch genommen: Haupt- und Nachklausur zählen jeweils als ein Prüfungsversuch. Es ist also möglich auch nur die Nachklausur zu schreiben. Es ist jedoch nicht möglich beide Klausuren zu schreiben und sich dadurch zu verbessern.

Literatur

  • Plato: Numerische Mathematik kompakt, Vieweg
  • Schwarz: Numerische Mathematik, Teubner
  • Stoer/Bulirsch: Numerische Mathematik 1 und 2, Springer

Kontakt

lehre/vorlesung/prama_ss16.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/12 13:31 von agrja
Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International
Powered by PHP Driven by DokuWiki